Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Praxis für osteopathische Medizin

Sarah Seebacher
(geb. Eppler)

Heilpraktikerin

Schmiechastr. 50
72458 Albstadt

Tel.: 0 74 31 - 50 05 60 4

E-Mail: siehe Kontakt

Praxiszeiten:

   
   
   
   

Termine nach vorheriger Absprache.

Allgemeine Informationen
über Osteopathie

Was ist Osteopathie?

Abtasten des KniegelenksDie Osteopathie steht für eine globale Betrachtungsweise des Individuums und basiert auf einem fundierten Wissen über den menschlichen Körper. Der Osteopath behandelt Beschwerden, die von funktioneller Art sind und mit Schmerzen und Symptomen einhergehen.

Die Diagnostik und die Behandlung erfolgt manuell. Neben Beschwerden, die den Stütz- und Bewegungsapparat betreffen, sind auch Beschwerden, die nicht primär mit dem Bewegungsapparat in Zusammenhang gebracht werden (z.B. Verdauungsbeschwerden, Kopfschmerzen) ein Grund einen Osteopathen aufzusuchen.

Osteopathie zählt gesetzlich zur Heilkunde und darf uneingeschränkt nur von Ärzten und Heilpraktikern im primären Patientenkontakt ausgeübt werden.
Der Osteopath arbeitet mit Hausarzt und/oder Facharzt zusammen.

 

Entstehung/Philosophie der Osteopathie:

Die Osteopathie wurde 1874 vom amerikanischen Arzt Andrew Taylor Still begründet. Nachdem er drei seiner Kinder durch Krankheit verloren hatte, begann er nach einer anderen Form der Medizin zu suchen.

Seine Erkenntnisse bilden heute noch die Grundlage für die Osteopathie.

Die erste Schule für Osteopathie, die American School of Osteopathy in Kirksville wurde 1892 eröffnet.

Bis heute bestehen 23 COMs (College of Osteopathic Medicine).

 

Prinzipien der Osteopathie:

Die Osteopathie basiert auf fundiertem Wissen über den menschlichen Körper und einem Verständnis von Grundprinzipien wie der Einheit zwischen Körper und Geist, der Selbstregulierung des menschlichen Körpers und dem Zusammenhang zwischen Struktur und Funktion.

Charakteristika in der Osteopathie sind:

  • Die Bewegungsfreiheit aller Strukturen im Körper
  • Der Zusammenhang von Struktur und Funktion
  • Der Organismus als untrennbare Einheit
  • Die Selbstheilungsfunktion des Körpers

 

Definition der WHO (World Health Organization):

"Osteopathie ist eine Medizinform, welche die Theorie vertritt, dass der Körper seine eigene Selbstheilung bewirken kann unter der Voraussetzung einer normalen strukturellen Verbindung seiner Systeme, unter dem Einfluss normaler Umgebungsbedingungen und einer normalen Ernährung. Die Osteopathie unterscheidet sich von der klassischen Schulmedizin mittels ihrer großen Aufmerksamkeit gegenüber dem mechanischen Funktionieren des menschlichen Körpers und ihrer fast ausschließlichen Anwendung manueller Methoden der Diagnostik und Therapie."

“Osteopathy is a system of medicine that emphasizes the theory that the body can make its own remedies, given normal structural relationships, environmental conditions, and nutrition. It differs from allopathy primarily in its greater attention to body mechanics and manipulative methods in diagnosis and therapy.”

World Health Organization (WHO)